A1 Telekom Austria und Wien Energie eröffnen Stromtankstelle im Prater

Originally posted 2014-09-30 09:20:07. Republished by Blog Post Promoter

Sollten mehr Folgen. Aber inzwischen gibt es eh so viel Tankstellen schon.

Aktuelle Listen der Tankstellen findet man hier und hier .

Sollte noch wer eine gute Seite kennen würd ich mich freuen sie hier zu nennen.

Hier die Meldung:

http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=110315025 [ Pressemappe ]

pts110315025, pts.monitor: elektro=
Computer/Telekommunikation, Medien/Kommunikation

A1 Telekom Austria und Wien Energie eröffnen Stromtankstelle im Prater
Wiener Prater Saisonauftakt 2011

Eröffnung der Stromtankstelle im Wiener Prater

Wien (pts/15.03.2011/14:15) – Zum Auftakt der Saison 2011 geht heute im Wiener Prater eine Telefonzelle mit integrierter Stromtankstelle in Betrieb. Die Ladestation von A1 Telekom Austria und Wien Energie wurde von Gerhard Kubik, Bezirksvorsteher für den zweiten Wiener Gemeindebezirk, Elfriede Neuhold, Leitung Umweltmanagement von A1 Telekom Austria, Axel Puwein, Vertriebs- und Entwicklungsleitung bei paybox austria, und Jürgen Halasz, Leitung energieeffiziente Lösungen bei Wien Energie, eröffnet.
Der Prater gehört zu den beliebtesten urbanen Erlebnisbereichen Wiens. Dank A1 Telekom Austria und Wien Energie ist dieses Gebiet künftig auch für umweltbewusste Besucher problemlos erreichbar: Zum Auftakt der Prater-Saison 2011 haben A1 Telekom Austria und Wien Energie auf dem Riesenradplatz eine Telefonzelle mit integrierter Stromtankstelle eröffnet, die zum „Betanken“ von Elektrofahrzeugen genutzt werden kann. Seit heute, dem 15. März 2011, können E-Autos, E-Scooter und E-Fahrräder (230V/16A/Caravan-Steckdose) an der neuen Stromtankstelle am Riesenradplatz geladen werden.
A1 Telekom Austria leistet mit Stromtankstellen Beitrag zur CO2 Reduktion
E-Fahrzeuge stoßen kein CO2 aus und sind fast vollkommen geräuschlos. Elektromobilität gehört daher zu den großen Umwelt- und Innovationsthemen der Zukunft. A1 Telekom Austria unterstützt diese ökologische Idee mit dem Ausbau von Telefonzellen zu Stromtankstellen. Bislang wurden in ganz Österreich rund 30 Ladestationen für
E-Mobilität errichtet. Damit die Stromtankstelle im Wiener Prater einen optimalen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten kann, wird sie mit Strom aus 100 % erneuerbaren Energiequellen versorgt. Ziel dieser Umweltaktivitäten ist es, einen Beitrag zur Erreichung von Klimazielen zu leisten.
Wien Energie schafft Infrastruktur für E-Fahrzeuge
Als Wiener Stadtwerke Konzernbereich gestaltet Wien Energie eine sinnvolle Elektromobilität für Wien mit. Mit viel Know-how engagiert sich der größte Energiedienstleister Österreichs vor allem im Bereich der Energie-Infrastruktur und schafft E-Tankstellen für E-Bikes und E-Autos, wie aktuell im Prater, wo Wien Energie als Kooperationspartner von A1 Telekom Austria fungiert.
E-Car-Sharing in Kombination mit der verstärkten Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wird eine der wichtigsten Lösungen der Zukunft sein. Das kommt nicht nur der Umwelt zu Gute, sondern steigert auch die Energieeffizienz. Wien Energie fördert moderne, umweltverträgliche und praxiserprobte Technologien wie emissionsfreie Elektro-Antriebssysteme. Aus Überzeugung, denn Elektromobilität bedeutet die Zukunft im urbanen Raum, vor allem im öffentlichen Verkehr verknüpft mit Individuallösungen.
Weitere Informationen zu den Stromtankstellen von A1 Telekom Austria finden Sie unter folgendem Link:
http://newsroom.a1telekom.at/2010/05/20100504_richtungsweisender-schritt-fuer-e-mobility-in-oesterreichtelekom-austria-macht-telefonzellen-zu-stromtankstellen/
Fototext (v.l.n.r.): Gerhard Kubik, Bezirksvorsteher für den zweiten Wiener Gemeindebezirk, Elfriede Neuhold, Leitung Umweltmanagement, A1 Telekom Austria, Axel Puwein, Vertriebs – und Entwicklungsleitung, paybox austria, und Jürgen Halasz, Leitung energieeffiziente Lösungen, Wien Energie, bei der Eröffnung der Stromtankstelle im Prater
Fotocredit: A1 Telekom Austria
Abdruck honorarfrei
Fotomaterial und Presseinformationen finden Sie im A1 Telekom Austria Newsroom unter http://newsroom.a1telekom.at/
A1 Telekom Austria – Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand
A1 Telekom Austria ist mit 5,1 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria im Juli 2010 entstand. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand: Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Produktmarken Telekom Austria, A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.
A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group – einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.
Im Segment Österreich werden rund 9.700 Mitarbeiter beschäftigt. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) – dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.
Das Segment Österreich hat 2010 einen Umsatz von 3.064,2 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 1.032,4 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 225 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group im Jahr 2010 betrug 4.650,8 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.645,9 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 437,9 Mio. Euro. (Ende)

Aussender: A1 Telekom Austria
Ansprechpartner: Martina Aigner
email: martina.aigner@a1telekom.at
Tel. +43 664 91 52 001

© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ toplocations +++ newsfox.com oder der jeweilige Aussender

2 Gedanken zu „A1 Telekom Austria und Wien Energie eröffnen Stromtankstelle im Prater“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.