Solarmodule: Kein Ende des Preisverfalls

Na fein wenn sich weltweit am Preis was tut, leider ist dies bis jetzt zu den Tiroler PV-Installateuren nicht vorgedrungen. Irgendwie sind die Angebote, die ich aktuell eingeholt habe alle noch sehr teuer 😉

Anbei Meldung von Pressetext:

http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=100112004

pte100112004, pte.monitor: solar
Unternehmen/Finanzen, Umwelt/Energie

Solarmodule: Kein Ende des Preisverfalls
Hersteller 2010 weiter unter Druck – Konsolidierung erwartet

Preise von Solarmodulen fallen 2010 weiter (Foto: aboutpixel.de, Uwe Dreßler)

Seelow (pte/12.01.2010/06:10) – In der Solarbranche ist nach dem Krisenjahr 2009 vorerst kein Ende der Turbulenzen in Sicht. Obwohl auf dem Weltmarkt 2010 mit einem deutlichen Wachstum zu rechnen ist und sich wieder mehr Optimismus breit macht (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/091119004/), geraten die Hersteller weiter unter Druck. Grund dafür sind die nach wie vor fallenden Preise für Solarmodule, die die Margen der Unternehmen schrumpfen lassen.

Preise um 40 Prozent gefallen

„Der Preisverfall ist nicht gestoppt“, betont Michael Ziegler, Geschäftsführer des Solar-Marktforschers Meine Solar http://www.meine-solar.de , im Gespräch mit pressetext. Von der Entwicklung profitieren zwar die Verbraucher in Form billigerer Angebote. So ist der Preis für schlüsselfertige Photovoltaik-Anlagen 2009 im Durchschnitt um 20 Prozent gesunken, wie Meine Solar aufzeigt. Bei den Herstellern ist in diesem Jahr jedoch mit einer stärkeren Branchenkonsolidierung zu rechnen. „Diese wird sich ab dem dritten Quartal bemerkbar machen“, meint Ziegler.

Schon im Vorjahr sind die Modulpreise um rund 40 Prozent gefallen. Die geplante Kürzung der Einspeisevergütung (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/091013021/), die voraussichtlich im Juni gesenkt werden soll, werde die Preise zusätzlich drücken. Unter Bezugnahme der Degression der Vergütung dürften Solaranlagen ab Juli um neun bis elf Prozent weniger kosten als 2009, erläutert Ziegler gegenüber pressetext.

China-Konkurrenz setzt deutschen Herstellern zu

Der Preissturz von Solarmodulen wurde Meine Solar zufolge im Vorjahr durch einen Mix aus Rezession, steigenden Überkapazitäten, Finanzkrise, dem Einbruch des spanischen Marktes und der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ausgelöst. Den deutschen Herstellern setzt darüber hinaus die wachsende Konkurrenz vor allem aus China zu, die angesichts geringerer Produktionskosten vergleichsweise niedrige Preise anbieten kann. Der Großteil der installierten Module stammt mit knapp 59 Prozent zwar aus deutscher Produktion. Beinahe 36 Prozent kommen jedoch bereits aus Fernost. Der Rest stamme aus anderen Ländern wie den USA.

2008 lag der Durchschnittspreis für eine schlüsselfertige Photovoltaik-Anlage nach Angaben von Meine Solar noch bei 4.300 Euro pro Kilowatt-peak (kWp). Im Vorjahr sind die Kosten dafür auf 3.450 Euro je kWp gefallen. Aufgrund des prognostizierten Preisverfalls dürften die Kosten für Solaranlagen 2010 auf 3.000 bis 3.150 Euro pro kWp weiter sinken. (Ende)


Aussender: pressetext.deutschland
Redakteur: Manuel Haglmüller
email: haglmueller@pressetext.com
Tel. +43-1-811-40-315

Eine Antwort auf „Solarmodule: Kein Ende des Preisverfalls“

  1. Huangshan Kinguo New Energy Technology CO.,LTD. was founded in July,2010 with Invested 50 million RMB. Located in Huangshan Economic Development District. Is a high technonlgy solar photovoltaic enterprise that mainly specializes in the research development.,manufacturing, sales and after-sales service of silicon solar modules, photovoltaic system project and photovoltaic application product.

    KINGUO PRODUCTS
    Kinguo New Energy develops, design, produce and sell solar modules and supply different kind of solar system solutions. We start from solar cell and end with the customer service, build a complete product chain. Strict product chain ensures that we can supply high-quality, high-efficiency and cost-less products.

    Web:http://www.kinguo.com

    Warranty
    KINGUO guarantees output power of PV modules is more than 90% of the minimum Peak Power within 12 years and more than 80% in 25 years
    Certifications
    CE IEC TUV UL ISO9000
    Outstanding Service
    Italian branch company with a 2000m2 Warehousing facility

    Contact information
    Huangshan Kinguo New Energy Technology CO.,LTD.
    Address:NO.9 Hanlin Road, Huangshan Economic Development District, Anhui Province,China.
    Phone: +86-559-2585996
    Fax: +86-559-2585799
    Mobile:+86-15955900867
    Contact Person: Daniel Jiang
    E-Mail: Daniel.Jiang@kinguo.com
    Web:http://www.kinguo.com
    Postal: 245000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.